Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Historie ab 2018

Neue Chancen

Um die bisher erreichten musikalischen Fähigkeiten des Chores weiter auszubauen, erweiterte Sergi Gili Sole die regulären Proben durch ein ergänzendes Begleitprogramm:

  • Einmal im Monat erhält jede Stimmgruppe vor der eigentlichen Gesamtprobe eine einstündige, speziell auf die Stimmgruppe zugeschnittene Extraprobe.
  • Eine Stimmbildnerin arbeitet mit einzelnen Sänger/innen allein oder in Kleingruppen an speziellen Gesangstechniken.

Diese individuelle Betreuung wird verknüpft mit äußerst variationsreichen, herausfordernden, aber auch sehr motivierenden Einsing- und Entspannungsübungen. So setzt unser Chorleiter vorsichtig und mit Bedacht neue Ziele und bietet dem Chor neue Entwicklungschancen.

Das erste Projekt des Jahres 2018 war "The armed man", die Friedensmesse von Karl Jenkins, die mit großem Erfolg vor einem begeisterten Publikum am 23. September 2018 in der Apostel-Paulus-Kirche Schöneberg aufgeführt wurde. Wie gebannt verfolgten mehr als 500 Zuhörer das dramatische Werk und die begleitende Videoinstallation. Eine Zuhörerin fasste ihren bewegten Gefühle so zusammen: " ....... Es war wie das Weinen der Weltenseele, ein tiefer Schmerz und eine tiefe Hoffnung. Es war schön und ergreifend zugleich."

Weitere Konzertrückblicke des 4. Jahrzehnts der Chorgeschichte:

>>>>>   Weihnachten 2018

> >>>>> Carmina Burana 2019

 

Weiter zu Erinnerungen an Rolf Ahrens

Kontakt

service.konzertchor@t-online.de (Maria Schinnen/Monika Dritter)Standort / BVG Fahrinfo
service.konzertchor@t-online.de (Maria Schinnen/Monika Dritter)
LeitungSergi Gili Solé (Chorleiter) Anmeldungen für den Konzertchor E-Mail senden
Proben der Mitsingkonzerte des Rundfunkchors BerlinAndrea Müller mitsingkonzert@gmx.deE-Mail senden
Koordinatorin NBHSAndrea dos Santos 859951-361

Konzerte

Keine Veranstaltungen im Nachbarschaftsheim Schöneberg bis zum 19. April

Liebe Besucherinnen und Besucher, aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung des neuen Corona Virus und der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zum Infektionsschutz, haben wir als Träger beschlossen, alle Veranstaltungen und Gruppentreffen in unseren Häusern zunächst bis zum 19. April 2020 nicht stattfinden zu lassen.

Wir bedauern das sehr, halten diese Maßnahmen aber für wichtig und richtig, um mit dazu beizutragen, das Ansteckungsrisiko zu vermindern.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Empfang im Nachbarschaftshaus Friedenau, Telefon: 859951 100 oder in Ihrer jeweiligen Einrichtung, in der Sie Angebote wahrnehmen.