Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Feste Bedingung für alle Sänger/innen

Regelmäßige Probenteilnahme

Wichtige Informationen zum Choralltag

Der Chorbeitrag von z. Zt. 15 €/Monat setzt sich aus dem Gruppenbeitrag zum Nachbarschaftheim Schöneberg, dem Honoraranteil für den Chorleiter und einem kleinen Betrag für die Chorkasse zusammen. Für den Gruppenbeitrag besteht die Möglichkeit der Ermäßigung, z. B. für ALG II-Bezieher, Schüler, Studenten. Ansprechpartner dafür ist Pedro Elsbach.

Der Chorbeitrag sollte überwiesen werden. Eine Quartalszahlung per Dauerauftrag ist wünschenswert. Bankverbindung: Herbert Götze Kto.Nr. 481 53 51 03 Postbank Berlin BLZ 10010010

Die Adressenliste des Chores führt Karin Götze. Deine Anschrift, Telefonnr. und Mailadresse sollte sie jetzt möglichst bald erhalten, damit sie dich in den E-Mail-Verteiler aufnehmen kann. (Solltest du per E-Mail nicht erreichbar sein, suchst du dir am besten in deiner Stimmgruppe eine „Patin“/ einen „Paten“, der dir die Mails ausdruckt und mitbringt.)

Konzerte und öffentliche Auftritte

Der Chor absolviert jährlich zwei große Konzerte, gelegentlich können weitere kleine Auftritte dazu kommen. Voraussetzung für die Teilnahme am Konzert ist die regelmäßige Probenarbeit, eine Anwesenheitsliste wird geführt. Näheres zu dieser Regelung: Siehe unten.

Für das geschlossene äußere Bild bei Auftritten hat der Chor sich ebenfalls Regeln gegeben. Die Chorkleidung ist einheitlich schwarz (persönliche Kleidung) mit einem farbigen Schal (Damen) bzw. einer farbigen Fliege (Herren). Chorschal bzw. Fliege kaufst du bei Gudrun Wenzel. Sie hält verschiedene Farben vor, sicher ist auch Deine Lieblingsfarbe dabei.

Für den Auftritt werden die Noten in schwarze Mappen eingelegt. Diese können bei Gisela Forschner gekauft werden.

Die Auftrittsregeln werden rechtzeitig vor dem jeweiligen Konzert nochmals präzisiert. In der Verantwortung jedes einzelnen liegt es, sich selbst über den akutellen Stand der Absprachen zu informieren, um nicht die Teilnahme am Konzert zu gefährden.

Organisationsgruppe

Die Organisationsgruppe ist ein loser Verbund interessierter Chormitglieder. Sie trifft sich jeweils am 1. Mittwoch des Monats. Es werden alle den Chor betreffenden Fragen, wie Aufnahme „Neuer“, Konzertvorhaben, Feste u. a., mit dem Chorleiter besprochen. Die Treffen sind offen für alle.

Verbindliche Regeln für die Teilnahme an Chorproben haben die Organisationsgruppe und der Chorleiter im Oktober 2007 vereinbart. Sie gelten seither für alle Mitglieder des Friedenauer Konzertchors:

Wer beim jeweils kommenden Konzert mitwirken will, muss

1. an zwei Drittel aller regulären Proben (mittwochs),

2. an der Generalprobe zum entsprechenden Konzert und

3. am Ansingen vor dem Konzert teilgenommen haben.

Hierzu gibt es keine Ausnahmen.

In Grenzfällen kann natürlich beachtet werden, ob und in welchem Maße eine Sängerin oder ein Sänger an zusätzlichen Proben (Chorwochenenden, obligatorische und freiwillige Proben) teilgenommen hat.

Im Falle, dass ein Chormitglied fehlen musste, spielen die Gründe für das Fehlen keine Rolle – wichtig ist nur, dass es gefehlt hat. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: „gefehlt“.

Niemand braucht sich zu „entschuldigen“, wenn er fehlen muss. „Absagen“ von Chorterminen dagegen ist selbstverständliche Pflicht gegenüber der Gruppe.

Diese Regelung beabsichtigt nicht, Chormitglieder zu „bestrafen“ oder zu „disziplinieren“ oder irgendwie „pädagogisch“ zu regelmäßigerer Teilnahme zu zwingen. Jede Teilnahme an dem Chorleben ist freiwillig, und jeder soll selber entscheiden, wie viel er daran teilhaben kann und will. Niemand wird schief angesehen, wenn er dem Chor bei seiner Arbeit oder anderen Gelegenheiten fehlen musste.

Fehlende Mitglieder aber haben neu Erlerntes und musikalische Absprachen versäumt. Das erschwert die Probenarbeit. Es geht bei dieser Regelung ausschließlich darum, dafür zu sorgen, dass ein Konzert von denjenigen Mitgliedern bestritten wird, die häufig an den Proben teilgenommen haben.

Im Zentrum unserer Arbeit steht die Vorbereitung auf Konzerte. Wer in unseren Chor eingetreten ist, kennt die Probenzeiten und hat sich dafür entschieden, dabei zu sein. Es ist Wesen von Chorarbeit, dass die Freude am Singen durch die Gemeinsamkeit bei Proben, Auftritten und Konzerten wächst.

Auch die musikalische Qualität unseres Chores soll weiter wachsen – daran sind wir alle interessiert. Lasst uns diese Regelung ausprobieren für das Weihnachtskonzert – danach werden wir sehen, ob sie zweckmäßig ist.

Kontakt

Konzertchor Friedenau
Holsteinische Straße 30
12161 Berlin
Standort / BVG Fahrinfo
E-Mail senden

Leitung
Sergi Gili Solé
E-Mail senden

Ansprechpartnerin ausschließlich für Konzertchor Friedenau
Elke Meier
Tel 030/51 65 46 45

Ansprechpartnerin Mitsingkonzerte und -proben
Karin Götze
E-Mail senden

Informationen für Sänger/innen

Alle Angaben zur Probenarbeit, zu Konzertvorbereitungen und zu Chorwochenenden Mehr

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen der Chöre und Singekreise

Alle Veranstaltungen